Bluetooth-Headsets Vergleich, Tests und Testsieger

Bluetooth-Headsets Testberichte



Ausgabe 11/2022

Wer wird Testsieger 2022? PCGo sucht das beste Headset fürs Home-Office

Zu Zeiten von Home-Office gehört ein gutes Headset inzwischen zur Büro-Grundausstattung. In Ausgabe 11/2022 hat PCGo sechs Modelle miteinander verglichen und auf ihre Tauglichkeit im Büroalltag getestet. Testsieger mit 904 von 1.000 Punkten ist das Sony WH-1000XM5. Es punktet mit ausgezeichnetem Klang, hohem Tragekomfort und die eingängige Bedienung. Die längste Akkulaufzeit mit über 48 Stunden hat das Technics EAH-A800, das im Test den dritten Platz erreichte.

Sony WH-1000XM5 Over-Ear-Kopfhörer

Testsieger
Sony WH-1000XM5 Over-Ear-Kopfhörer
sehr gut (1,5)

Produkt anzeigen


Ausgabe 10/2022

Optimal für Videokonferenzen: PC Magazin kürt das beste Business-Headset 2022

Wie schon 2021 kürt das PC Magazin auch 2022 wieder das beste Business-Headset. Mit welchen Kopfhörern samt Mikrofon können Nutzerinnen und Nutzer am besten in Telefonanrufe oder Videokonferenzen gehen? Mit einem recht deutlichen Vorsprung setzt sich das Sony WH-1000XM5 an die Spitze und punktet durch die gute Sprach- und Klangqualität, die lange Akkulaufzeit und die einfache Bedienung. Auf dem zweiten Rang reiht sich das Jabra Evolve2 75 ein.

Sony WH-1000XM5 Over-Ear-Kopfhörer

Testsieger
Sony WH-1000XM5 Over-Ear-Kopfhörer
sehr gut (1,5)

Produkt anzeigen


10/2021

Freihändig telefonieren – 3 Bluetooth-Headsets im Vergleich

Bequem freihändig telefonieren - Bluetooth-Headsets machen es möglich. Chip. de betrachtet drei Bluetooth-Kopfhörer im Vergleich. Als Favorit wurde das Voyager 5200 von Plantronics gewählt, das unter den getesteten Modellen den komfortabelsten und sichersten Sitz sowie eine bessere Mikrofonqualität als herkömmliche Headsets bietet. Auf dem zweiten Platz landet das Plantronics Voyager 3200, das weniger sicher sitzt, aber eine längere Laufzeit als das Gewinner-Modell besitzt. Als Budget-Empfehlung wählte Chip.de das Jabra Talk 2, das eine weniger gute Audioqualität als die vorherigen Empfehlungen liefert, aber eine bessere Mikrofonqualität als herkömmliche Kopfhörer in diesem Preissegment bietet.



Ausgabe 10/2021

Welches Business-Headset ist das beste im Büro? PC Magazin testet es bei 6 Modellen

Für Videokonferenzen oder Telefongespräche im Büro besitzen viele ein Headset, um ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht zu stören. Die Auswahl dieser Business-Headsets am Markt ist allerdings ziemlich groß, weshalb eine Kaufentscheidung oft schwer fällt. PC Magazin hat sechs Modelle getestet, um Interessierte bei dieser Entscheidung zu unterstützen. Den Testsieger Titel konnte sich dabei das Epos Sennheiser Adapt 660 sichern. Mit einer Wertung von 90 Punkten konnte das Headset sehr gut abschneiden. Knapp dahinter lag auf dem 2. Platz das Cisco HS730-OPJ.

Sennheiser Epos Adapt 660 Over-Ear-Kopfhörer

Testsieger
Sennheiser Epos Adapt 660 Over-Ear-Kopfhörer
sehr gut (1,5)

Produkt anzeigen

Bestenliste


Bluetooth-Headsets im Test: Was sind die Besten?

Die Bluetooth-Headsets-Bestenliste von Testsieger.de ist Ihr Ratgeber bei der Kaufentscheidung. Vergleichen Sie die beliebtesten Produkte und finden Sie aktuelle Testsieger. Die Bestenliste enthält 675 Bluetooth-Headsets mit Testberichten und Kundenbewertungen.

Bluetooth-Headsets Testsieger: Wie wurde bewertet?

Die Testsieger.de-Note setzt sich aus den Testberichten angesehener Fachmedien und einer großen Anzahl von Kundenbewertungen zusammen. Dabei fließen die aggregierten Ergebnisse der Testberichte mit 75% Gewichtung in die Testsieger.de-Note ein, während die durchschnittlichen Kundenbewertungen mit 25% gewichtet werden. Ein Beispiel: Ein Produkt erhält aus den Testberichten der Fachmedien ein aggregiertes Ergebnis von 1,2 und von Kunden die durchschnittliche Bewertung 1,6. Daraus ergibt sich die Testsieger.de-Note (0,75 x 1,2) + (0,25 x 1,6) = 1,3.
Beafon felixx Premium FX6
Beafon felixx Premium FX6
  • Bluetooth-Headset
  • Bauart: In-Ear
  • Kabellos
  • Mikrofon integriert: ja
  • Farbe: schwarz
golden star golden star golden star gray star gray star
1 Meinungen
ab 7,03 €
+ 5,49 € Versand
Esperanza EH183 Headset Schwarz
Esperanza EH183 Headset Schwarz
ab 7,04 €
+ 4,99 € Versand
Natec Canary Headset Schwarz
Natec Canary Headset Schwarz
ab 8,16 €
+ 4,99 € Versand
Jabra BT 250
Jabra BT 250
ab 8,50 €
+ 4,50 € Versand
Manhattan Bluetooth-Headset Bluetooth 4.0 + EDR In-Ear Design omnidirektionales
Manhattan Bluetooth-Headset Bluetooth 4.0 + EDR In-Ear Design omnidirektionales
ab 8,51 €
+ 2,49 € Versand
Renkforce Mono-Headset
Renkforce Mono-Headset
  • Bluetooth-Headset
  • Mikrofon integriert: ja
  • Farbe: schwarz
ab 8,99 €
iBox Bluetooth Headset BH4 (IMBHF04)
iBox Bluetooth Headset BH4 (IMBHF04)
ab 9,08 €
+ 4,99 € Versand
Tellur Bluetooth-Headset Argo
Tellur Bluetooth-Headset Argo
  • Bluetooth-Headset
  • Bauart: In-Ear
  • Kabellos
  • Mikrofon: keine Angabe
  • Farbe: schwarz
ab 9,59 €
+ 3,99 € Versand
Baseus Bluetooth headset Encok with docking station (NGA05-01)
Baseus Bluetooth headset Encok with docking station (NGA05-01)
ab 9,90 €
+ 4,95 € Versand
Hama BT HS Trexis 108180 Headset
Hama BT HS Trexis 108180 Headset
  • Ohrbügel-Headset / Monoaural Headset
  • Bluetooth
  • Lautstärkeregelung
  • Anschlusstechnik: kabellos
golden star golden star golden star golden star gray star
5 Meinungen
ab 9,95 €
Avo+ Bluetooth-Headset 26359 mini
Avo+ Bluetooth-Headset 26359 mini
  • Bluetooth-Headset
  • kabellos
  • Mikrofon integriert: ja
  • Farbe: schwarz
ab 9,99 €
Tellur Bluetooth-Headset Monos
Tellur Bluetooth-Headset Monos
  • Bluetooth-Headset
  • Bauart: In-Ear
  • Kabellos
  • Mikrofon: keine Angabe
  • Farbe: schwarz
ab 9,99 €
+ 3,99 € Versand
Renkforce TWNT-BH802 Bluetooth Headset Schwarz
Renkforce TWNT-BH802 Bluetooth Headset Schwarz
  • Bluetooth-Headset
  • Bauart: In-Ear
  • Gesprächszeit: 4 Stunden
  • Farbe: schwarz
  • kabellos
ab 10,93 €
+ 3,99 € Versand
Natec RHEA Headset Schwarz
Natec RHEA Headset Schwarz
ab 11,39 €
+ 4,99 € Versand
Hama MyVoice1000 schwarz
Hama MyVoice1000 schwarz
  • Hama MyVoice1000
  • Headset-Typ: Monophon
  • Tragestil: Ohrbügel
  • im Ohr
  • Produktfarbe: Schwarz
golden star golden star golden star golden star gray star
4 Meinungen
ab 11,95 €
Avo+ Bluetooth-Headset 26458 with USB cradle and car charger
Avo+ Bluetooth-Headset 26458 with USB cradle and car charger
  • Bluetooth-Headset
  • kabellos
  • Mikrofon integriert: ja
  • Farbe: schwarz
ab 12,30 €

Bluetooth-Headsets Kaufberatung


Das Wichtigste zu Bluetooth-Headsets in Kurzform

  • Bluetooth-Headsets benötigen kein störendes Kabel
  • Bluetooth-Headsets lassen sich in drei Kategorien einordnen: In-Ear, On-Ear und Over-Ear
  • Im Gegensatz zu Kopfhörer sind auch viele Mono-Bluetooth-Headsets erhältlich
  • Nutzerinnen und Nutzer sollten beim Kauf vor allem auf die Sprachqualität und eine lange Akkulaufzeit achten
Telefonieren und dabei vollkommene Armfreiheit genießen? Bluetooth-Headsets machen dies möglich. Mithilfe der praktischen Geräte können Anrufe schnell und einfach entgegengenommen und dabei ganz nebenbei noch andere wichtige Dinge erledigt werden. Bluetooth-Headsets sorgen jedoch nicht nur für mehr Flexibilität im Alltag, sondern bieten auch Sicherheit im Straßenverkehr. Je nach Verwendungszweck und Preisklasse unterscheiden sich die Geräte in verschiedenen Punkten wie Funktionsumfang und Sprachqualität.

Vor- und Nachteile von Bluetooth-Headsets

Pro:
  • Kein störendes Kabel
  • Hohe Flexibilität
  • Gute Funkverbindung per Bluetooth
  • Lassen sich mit allen aktuellen Smartphones und Notebooks verbinden
  • Perfekt für das Home Office
Contra:
  • Klang häufig schlechter als bei klassischen Kopfhörern
  • Akku muss nachgeladen werden</li

Welche Bauformen von Bluetooth-Headsets gibt es?

Grundsätzlich lassen sich Bluetooth-Headsets wie klassische Kopfhörer auch in drei Kategorien einordnen: In-Ear, On-Ear und Over-Ear. Während Kopfhörer jedoch in der Regel als Stereo-Paar vorkommen, sind auch sehr viele Mono-Headsets erhältlich. Letztere verfügen ausschließlich über einen Ohrhörer und eignen sich damit nur eingeschränkt zum Musikhören. Es ist zwar grundsätzlich möglich, allerdings machen Lieder mit Stereo-Sound deutlich mehr Spaß. Die In-Ear-Varianten sitzen dabei direkt im Gehörgang und verfügen häufig über einen Ohrbügel, damit sie auch beim Laufen oder Autofahren nicht aus dem Gehörgang fallen. Die On-Ear-Vertreter sitzen wie der Name schon sagt auf den Ohrmuscheln. Mono- und Stereo-Varianten werden über einen Bügel am Kopf befestigt. Das gleiche gilt für die Over-Ear-Varianten. Hier umschließt der Ohrhörer das komplette Ohr. In der Regel bietet diese die beste Abschottung vor Außengeräuschen.

Das größte Unterscheidungskriterium eines Headsets zu klassischen Kopfhörern ist das integrierte Mikrofon. Allerdings ist die Grenze mittlerweile fließend. Ein Großteil der Bluetooth-Kopfhörer verfügt heutzutage ebenfalls über ein Mikrofon und verdienen dementsprechend ebenfalls die Bezeichnung Bluetooth-Headset. Allerdings steht hier häufig die Klangqualität im Vordergrund, während der Headset-Hersteller vor allem auch auf die Sprachqualität achten. Das Mikrofon ist häufig als Bügel am Ohrteil befestigt und lässt sich bei Nichtgebrauch auch noch oben klappen. Bei In-Ear-Mono-Headsets ist die Stange jedoch zumeist starr am Ohrteil und lässt sich nicht bewegen. Hin und wieder ist das Mikrofon auch direkt in das Ohrteil integriert, hier kann jedoch die Sprachverständlichkeit leiden.

Das wichtigste Entscheidungsmerkmal beim Kauf sollte der Tragekomfort sein. Gerade bei Online-Meetings kann es durchaus einmal vorkommen, dass der Nutzer die Produkte länger tragen muss. Mono-In-Ear-Headsets sind dabei in der Regel die leichtesten Vertreter. Zudem sind sie im Gegensatz zu den Bügelvarianten recht unauffällig und lassen sich bei längeren Haaren auch unter der Frisur verstecken. Allerdings kann es gerade bei Varianten mit Silikonohrstöpseln zu einem Drücken im Gehörgang kommen. Häufig legen Hersteller aus diesem Grund mehrere Wechselstöpsel bei, damit der Nutzer die richtige Größe für sich findet. On-Ear- und Over-Ear-Produkte haben dieses Problem natürlich nicht, allerdings kann hier der Kopf- oder Nackenbügel stören und unangenehm drücken. Hier ist es empfehlenswert, sich für eine gepolsterte Variante zu entscheiden. Außerdem sind die Produkte im Gegensatz zu In-Ears häufig etwas schwerer, was aber in den meisten Fällen zu vernachlässigen ist.

Wie verbinde ich mein Bluetooth-Headset?

Die Verbindung per Bluetooth funktioniert in der Regel sehr einfach. Zunächst muss das Headset im Pairing-Modus sein. Sehr viele Modelle gehen beim ersten Einschalten direkt in den Verbindungs-Modus über. Falls das nicht der Fall sein sollte, verfügen die Geräte häufig über eine spezielle Pairing-Taste. Teilweise müssen Nutzerinnen und Nutzer auch andere Tasten gleichzeitig betätigen. Hier hilft immer die Bedienungsanleitung weiter. Sobald sich das Bluetooth-Headset im Pairing-Modus befindet, kann es von anderen Bluetooth-tauglichen Geräten wie iPhones, Android-Smartphones, Windows-Notebooks oder MacBooks erkannt werden. Dazu einfach die entsprechende Bluetooth-Funktion am Endgerät aufrufen und sich vergewissern, dass die Funktion eingeschaltet ist. Danach nur noch nach dem Namen des Bluetooth-Headsets in der Liste der verfügbaren Geräte suchen und die Kopplung herstellen.

Unter Windows 10 findet sich die Einstellung beispielsweise unter dem Menüpunkt „Einstellungen“. Dann unter dem Punkte „Geräte“ das Plus-Symbol bei „Bluetooth- oder anderes Gerät hinzufügen“ betätigen. Dann nur noch den Punkt „Bluetooth“ auswählen und das Gerät sucht nach Headsets in der Nähe. Auch hier sollten sich Nutzerinnen und Nutzer zuvor vergewissern, ob die Bluetooth-Funktion aktiviert ist. Dazu einfach den entsprechenden Button im Einstellungsmenü aktivieren.

Sollte das Endgerät kein Bluetooth unterstützen, können USB-Dongle helfen. Die kleinen Bluetooth-Adapter einfach mit dem USB-Anschluss des Notebooks verbinden und schon lassen sich die Headsets kabellos verbinden. So gut wie alle aktuellen Laptops sind jedoch Bluetooth-tauglich, die Adapter sind also vor allem für ältere Geräte gedacht. Wer kann, sollte darauf verzichten, da die Dongles einen USB-Steckplatz belegen.

Was sagt die Bluetooth-Version aus?

Bei der Wahl des passenden Bluetooth-Headsets spielt natürlich auch die Bluetooth-Version eine wichtige Rolle. Aktuell ist die Version 5.2, allerdings unterstützten nur die wenigsten Geräte den neuen Standard. Das ist aber auch nicht unbedingt notwendig, da Bluetooth in den letzten Jahren vor allem in puncto Übertragungsreichweite und Signalstabilität Fortschritte erzielt hat. Diese sind jedoch auch nicht gigantisch. Es ist also auch durchaus in Ordnung, wenn das Headset noch die Versionen 4.2 oder 5.0 unterstützt. Darunter zu gehen würden wir jedoch nicht empfehlen, da ab der Version 4.0 vor allem der Stromverbrauch verbessert wurde und die Akkus der Headsets zumindest in der Theorie länger halten. Grundsätzlich gilt jedoch: Desto höher die Bluetooth-Version, desto besser. Ab Bluetooth 5.0 bieten die Geräte theoretische eine höhere kabellose Reichweite bis zu 100 Meter. Der Wert ist in der Praxis jedoch utopisch, 10 Meter auf freier Fläche sollte jedoch jedes Bluetooth-Headset problemlos schaffen. Einige Geräte schaffen aber auch durchaus bis zu 30 Meter. In der Regel verfügen Bluetooth-Standards über eine sogenannte Abwärtskompatibilität. Demnach können Bluetooth-Geräte mit einer älteren Bluetooth-Version auch mit Smartphones mit einer aktuelleren Version verbunden werden.

Welche Ausstattung sollte ein Bluetooth-Headset mitbringen?

Auch bei der Ausstattung gibt es viele nützliche Funktionen, die für unterschiedliche Einsatzorte sehr sinnvoll sein können. Zum Beispiel gibt es bei manchen Headsets eine Abschirmung von Staub, Schmutz und sogar Wasser. Vor allem für Menschen die Telefonate oder Meetings draußen führen, ist das eine sehr vorteilhafte Eigenschaft. Bei manchen Geräten ist es auch über Knopfdruck möglich den Flugmodus ein- und auszuschalten, dadurch lässt sich auch die drahtlose Verbindung unterbrechen und Nutzerinnen und Nutzer können auf ein Kabel zurückgreifen.

Die Verbindung über ein Kabel dient bei manchen Modellen auch als Energielieferant. Ein tolles Feature ist das Noise-Cancelling, manche Bluetooth-Headsets verfügen einen Schalter die das Noise-Cancelling aktivieren und deaktivieren können. Vor allem in Großraumbüros aber auch bei Telefonaten die man aus dem Auto heraus führt ist das sehr angenehm, sowohl für den Nutzer als auch für die Person auf der anderen Seite der Leitung. Mit dieser Funktion lassen sich die Umgebungsgeräusche ausschalten.

Eine weitere nützliche Funktion für Autofahrer oder generell für Nutzerinnen und Nutzer die neben Calls und Telefonterminen auch noch anderes machen ist die Sprachsteuerung. Bei neueren Bluetooth Headsets ist sie im Funktionsumfang enthalten. Hiermit wird durch Sprachansagen der Anrufername mitgeteilt und über die Begriffe „Annehmen“, „Ablehnen“ und „Ignorieren“ kann ohne eine Taste zu bedienen, reagiert werden. Eine Ausstattung für den Tragekomfort gibt es bei manchen Modellen auch. Zum Beispiel eine besondere Kopfbügelstruktur die bei Brillenträger Druckstellen oder auch Verbiegungen des Brillengestells vorbeugen können.

Wie hoch sollte die Reichweite eines Bluetooth-Headsets sein?

Bei neueren Bluetooth-Headsets kann die Reichweite zwischen 50 bis 100 Metern reichen, aber hat dadurch auch öfter Verbindungsprobleme oder Funk-Störungen, wenn andere Geräte wie Babyphones, Kameras oder Mikrowelle negativ auf die Datenübertragung auswirken. Umso höher auch die Sendeleistung eines Gerätes ist umso geringer ist natürlich auch die Akkulaufzeit. Bei älteren Bluetooth-Headsets ist meist nur eine 10 Meter Entfernung zwischen den Geräten möglich.

Sprachqualität

Generell ist ein Modell mit direktem Mikrofon natürlich von der Verständlichkeit für den Angerufenen besser und unterdrückt Popp- und S-Laute. On- und Over-Ear Headsets haben auch oft ein Mikrofon mit Noise-Cancelling, welches die Störgeräusche aus der Umgebung wahrnimmt und mit entgegengesetzten Pulsen in die Wiedergabe einbaut. Somit ist auch eine Wiedergabe in HD-Sprachqualität möglich. Was auf jeden Fall auch noch eine sehr angenehme und für die Soundqualität sprechende Funktion ist, sind Lautstärke-Regler sowohl für das Mikrofon als auch für die Lautstärke in den Ohrmuscheln.

Im Allgemeinen ist eine mittelmäßige Soundqualität völlig ausreichend wenn das Headset nur für Telefonate verwendet wird. Wenn Nutzer und Nutzerinnen aber zusätzlich auch noch gerne Musik mit dem Gerät hören, sollte darauf geachtet werden, dass das Headset die A2DP-Technik besitzt, so können nämlich Stereo-Audio-Signale per Bluetooth empfangen werden.

Wie lange sollte der Akku eines Bluetooth-Headsets halten?

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Kaufentscheidung ist natürlich die Akkulaufzeit. Sie sollte also mindesten einen Arbeitstag durchhalten ohne zwischendurch aufgeladen zu werden. Die meisten Modelle haben eine Gesprächszeit zwischen 6 und 15 Stunden. Die Stand-By Zeit liegt bei solchen Modellen bei 7 bis 15 Tagen. Der Ladeanschluss ist größtenteils ein USB-Stecker aber manche Geräte haben auch eigenes Ladegerät. Die Akkuladezeit liegt meist bei bis zu 90 Minuten.

Was sind die besten Bluetooth-Headsets für Konsolen?

Auch beim Gaming haben sich Bluetooth-Headsets bewährt. Wer einen guten satten Sound genießen möchte und bei Multiplayer-Partien mit seinen Freunden kommunizieren möchte, kommt um ein gutes Headset nicht herum. Gerade bei den Konsolen machen kabellose Varianten Sinn. Schließlich steht das Sofa häufig weit von der Konsole entfernt und das Kabel schränkt unnötig ein.

PlayStation

Die PlayStation 4 und die PlayStation 5 sind grundsätzlich Bluetooth-tauglich, allerdings werden nicht alle Headsets von den Konsolen unterstützt. Nutzerinnen und Nutzer sollten sich also unbedingt vorher über die Kompatibilität informieren. Alternativ können Sie auch einen Bluetooth-Dongle über die USB-Anschlüsse der Konsolen verbinden.

PlayStation-5-Nutzerinnen und -Nutzer finden mit dem Sony PULSE 3D-Wireless-Headset einen perfekt auch die Konsole zugeschnittenes Headsets. Im Bluetooth-Headset-Test von Games Aktuell erhält das Gerät eine sehr gute Wertung von 1,5. Aber auch die ComputerBild lobt den hervorragenden Raumklang und das niedrige Gewicht. Allerdings könnte die Sprachqualität etwas besser sein. Eine weitere Empfehlung ist das Steel Series Arctis 9 Wireless, das vom Online-Magazin Gamezoom eine sehr gute Wertung von 1,5 erhält. Das Bluetooth-Headset ist mit der PlayStation 4 und PlayStation 5 kompatibel.

Xbox

Auch Microsoft hat ein eigenes Gerät im Angebot. In den Bluetooth-Headset-Tests der verschiedenen Magazine schneidet das Microsoft XBOX Wireless Headset durchweg gut ab. So vergibt die PC Games Hardware eine Wertung von 1,7 und lobt das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis und den guten Klang. Auch der ComputerBild gefällt der der hervorragende Klang. Das Bluetooth-Headset ist mit den neuen Xbox-Series-Konsolen und der Xbox One kompatibel. Eine gute Alternativ stellt das Turtle Beach Stealth 600 Gen 2, das in den Headset-Tests ebenfalls gut abschneidet.

Welche sind die bekanntesten Hersteller von Bluetooth-Headsets?

Einer der bekanntesten Hersteller ist Plantronics, das mittlerweile als Poly bekannt ist. Häufig heißen die Geräte aber auch noch Plantronics Poly. Das US-Unternehmen hat sich auf Business-Headsets spezialisiert und schneidet bei den Bluetooth-Headset-Tests in der Regel gut ab. So erhält das Plantronics Poly Bluetooth Headset Voyager Focus 2 Office vom Magazin MacLife beispielsweise eine gute Wertung von 1,6. Das PC Magazin spricht von einem ausgewogenen Klang.

Auch der dänische Hersteller Jabra hat sich auf kabellose Headsets für den Büroalltag fokussiert, hat aber auch gute True-Wireless-Kopfhörer im Portfolio. Das Jabra Evolve2 75 Stereo schneidet im Test von MacLife mit einer sehr guten Wertung von 1,3 ab. Neben den beiden großen Herstellern haben aber auch Samsung, Sony oder Sennheiser Bluetooth-Headsets im Angebot.

Das sind die besten Produkte und die Testsieger unter den Bluetooth-Headsets

Jabra Evolve2 75 Stereo MS: Testsieger bei MacLife (03/2022)

zum Produkt

Die Jabra Evolve 2 75 Stereo MS bieten laut den Redakteuren der MacLife ein hervorragendes Home-Office-Gesamtpaket. Der Klangqualität ist gut, außerdem punktet das Bluetooth-Headset durch das niedrige Gewicht. Der Tragekomfort ist aufgrund des weichen Sitzes sehr angenehm und die Bedienung klappt gut..

Note von MacLife: 1,3

Pro:
  • Einfache Bedienung
  • Aktive Geräuschunterdrückung
  • Angenehmer Sitz/li>
  • Niedriges Gewicht
  • Guter Klang
Contra:
  • Keine

Sennheiser Epos Adapt 660: Testsieger bei PC Magazin(10/2021)

zum Produkt

Im Bluetooth-Headset-Test des PC Magazin setzt sich das Sennheiser Epos Adapt 660 an die Spitze des Feldes. Dank einer einfachen Bedienung und einer hohen Materialqualität macht die Nutzung Spaß. In den Bereichen Ausdauer und Connectivity sichert sich das Headset Höchstwertungen. Damit hat es sich den Award Testsieger verdient.

Note von PC Magazin: 1,5

Pro:
  • Lange Akkulaufzeit
  • Stabile Verbindung
  • Einfache Bedienung
  • Viele Funktionen
  • Hoher Tragekomfort
Contra:
  • Keine

PLANTRONICS Poly Bluetooth Headset Voyager Focus 2 Office: MacLife (03/2022)

zum Produkt

Im Bluetooth-Headset-Test von MacLife erhält das Poly Voyager Focus 2 eine gute Wertung von 1,6. Vor allem die Klangqualität überzeugt die Tester des Magazins. Hier erhält das Headset eine Teilwertung von 1,5. Aber auch die Bedienung und der Funktionsumfang stimmen

Note von MacLife: 1,6

Pro:

  • Gute Klangqualität
  • Großer Funktionsumfang
  • Einfache Bedienung
Contra:
  • Aktive Geräuschunterdrückung könnte besser sein

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Bluetooth-Headsets in Kurzform

Welches ist das beste Bluetooth-Headset?

Eines der besten Bluetooth-Headsets auf dem Markt laut dem Magazin MacLife ist das Jabra Evolve2 75 Stereo MS. Die besten Geräte der Hersteller können Sie unserer Bestenliste entnehmen.

Wie verbindet man ein Bluetooth-Headset mit dem Smartphone?

Zunächst das Bluetooth-Headset in den Pairing-Modus versetzen wie in der Anleitung beschrieben. Viele Geräte gehen beim ersten Mal direkt in den Verbindungsmodus über. Dann am iPhone oder Android-Smartphone die Bluetooth-Funktion aktivieren und aus der Liste der angezeigten Geräte das Headset auswählen, um die Produkte miteinander zu koppeln.

Wie verbindet man ein Bluetooth-Headset mit einem Windows-PC oder -Notebook?

Vergewissern Sie sich zunächst, ob ihr Windows-PC oder Windows-Notebook Bluetooth unterstützt. Dann versetzen Sie das Headset über den Verbindungs-Kopf in den Pairing-Modus. Wählen Sie dann die Bluetooth-Funtion ihres PCs aus und wählen Sie aus der Liste der angezeigten Geräte ihr Headset aus.

Sind Bluetooth-Headsets schädlich?

Nein! Die Strahlung, die von Bluetooth-Headsets ausgeht, ist sehr gering und vollkommen ungefährlich. Die Hersteller müssen dabei Maximalwerte bei der elektromagnetischen Strahlung beachten.

Warum verbindet sich mein Bluetooth-Headset nicht?

Vergewissern Sie sich zunächst, ob sich das Bluetooth-Headset im Pairing-Modus befindet und die Bluetooth-Funktion am Endgerät aktiviert ist. Außerdem kann es bei einer zu großen Distanz zwischen den beiden Geräten zu Verbindungsproblemen kommen. Außerdem können andere elektronische Geräte die Verbindung beeinträchtigen, in der Regel sollt das aber kein Problem sein.

Sind Bluetooth-Headsets sicher?

Bei einer Bluetooth-Verbindung wird ein geheimer Schlüssel zur Datenübertragung verwendet. Durch die Verschlüsselung ist die Sicherheit bei einem Bluetooth-Headseit dementsprechend hoch. Eine 100-prozentige Sicherheit ist aber nicht gegeben, Eindringlinge müssen sich jedoch in der Nähe befinden.