Produktfilter
Filter werden geladen...
1-20 von 1475 Ergebnissen
  • BenQ W750
    1,411/2013
    BenQ W750  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    16:9 13000 WXGA
    Testberichte (2)
    nur 449,00 €
    772,99 €
    Zum Produkt
  • Acer X1340WH
    1,910/2013
    Acer X1340WH  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    16:10 10000 WXGA
    Testbericht (1)
    nur 349,00 €
    531,99 €
    Zum Produkt
  • Acer X112
    1,610/2013
    Acer X112  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    4:3 13000 SVGA
    Testbericht (1)
    nur 337,99 €
    Zum Produkt
  • Acer P1163
    1,810/2013
    Acer P1163  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    4:3 17000 SVGA
    Testbericht (1)
    nur 399,99 €
    Zum Produkt
  • BenQ W1070
    2,008/2013
    BenQ W1070  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    16:9 10000 Full HD
    Testberichte (11)
    nur 699,00 €
    932,31 €
    Zum Produkt
  • BenQ MW523
    1,801/2014
    BenQ MW523
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    16:10 13000 WXGA
    Testberichte (2)
    nur 382,99 €
    463,80 €
    Zum Produkt
  • Acer H6510BD
    1,806/2013
    Acer H6510BD  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    16:9 10000 Full HD
    Testberichte (4)
    nur 648,00 €
    1.274,99 €
    Zum Produkt
  • Aiptek Mobilecinema Q20 Aiptek Mobilecinema Q20  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    16:9 120 -
    nur 99,00 €
    116,36 €
    Zum Produkt
  • Optoma HD131Xe
    1,410/2013
    Optoma HD131Xe  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    16:9 18000 Full HD
    Testbericht (1)
    nur 629,00 €
    1.118,74 €
    Zum Produkt
  • Acer H7532BD
    1,510/2013
    Acer H7532BD  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    16:9 50.000:1 Full HD
    Testbericht (1)
    nur 741,00 €
    1.118,99 €
    Zum Produkt
  • Acer P1500
    2,109/2013
    Acer P1500  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    16:9 10000 Full HD
    Testbericht (1)
    nur 160,99 €
    1.009,99 €
    Zum Produkt
  • Epson EH-TW6100
    1,510/2013
    Epson EH-TW6100  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    16:9 40000 Full HD
    Testberichte (3)
    nur 1.269,00 €
    1.603,00 €
    Zum Produkt
  • Acer P5307WB
    1,410/2013
    Acer P5307WB  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    16:10 10000 WXGA
    Testbericht (1)
    nur 780,00 €
    1.306,99 €
    Zum Produkt
  • BenQ TH681
    1,302/2014
    BenQ TH681  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    16:9 10000 Full HD
    Testberichte (2)
    nur 648,00 €
    1.007,99 €
    Zum Produkt
  • LG PG60G
    1,001/2014Beamer
    LG PG60G  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    16:10 100000 WXGA
    Testbericht (1)
    nur 615,36 €
    974,99 €
    Zum Produkt
  • Epson EH-TW6100W
    1,510/2013
    Epson EH-TW6100W  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    16:9 40000 Full HD
    Testberichte (3)
    nur 1.371,90 €
    3.101,00 €
    Zum Produkt
  • Klarstein LCDP-YX4B
    2,310/2013
    Klarstein LCDP-YX4B  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    4:3 300 QVGA
    Testbericht (1)
    nur 69,90 €
    88,95 €
    Zum Produkt
  • Philips Ppx 2480
    1,705/2012
    Philips Ppx 2480  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    16:9 1000 WVGA
    Testberichte (2)
    nur 289,00 €
    Zum Produkt
  • BenQ W1400
    1,510/2013
    BenQ W1400
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    16:9 10000 Full HD
    Testbericht (1)
    nur 1.129,00 €
    1.471,99 €
    Zum Produkt
  • Epson EH-TW5200
    2,410/2013 
    Epson EH-TW5200  
    Bildverhältnis Kontrastverhältnis (x:1) Auflösung
    16:9 15000 Full HD
    Testbericht (1)
    nur 774,00 €
    1.026,99 €
    Zum Produkt
1-20 von 1475 Ergebnissen
Seite1 2 3 ... 36 37 38 ... 72 73 74 >
  • Testquelle Testbericht Testsieger
    video
    (Ausgabe 01/2014)

    BenQ W1500 vs. LG PF80G

    Zwei Heimkino-Projektoren stellen sich dem kritischen Urteil der Redakteure des Magazins Video. Der BenQ W1500 hat mit drei Prozentpunkten die Nase vorne und überzeugt durch das sehr gute 3D-Bild, die Lautsprecher und die beleuchtete Fernbedienung. Der LG PF80G hat zwar das Nachsehen, punktet bei den Testern jedoch durch die LED-Lebensdauer, Miracast und den Mediaplayer. Weiter zum Test

    BenQ W1500

    BenQ W1500 "gut" (2,4)
    1.359,00 €
    video
    (Ausgabe 11/2013)

    BenQ W1080ST vs. LG Hecto

    Kurzdistanzprojektoren erzeugen auf kurzem Abstand ein gigantisches Bild. Das Magazin Video nimmt zwei Geräte unter die Lupe und setzt dem LG Hecto die Krone des Siegers auf. Mit 72 Prozent liegt der Beamer zwei Punkte vor dem BenQ W1080ST und überzeugt mit guter Tageslichttauglichkeit und einem guten Sound. Der Beamer aus dem Hause BenQ liefert gute Werte in puncto Farben und Kontrast. Weiter zum Test

    LG Hecto

    LG Hecto "gut" (2,4)
    5.999,00 €
    video
    (Ausgabe 09/2013)

    JVC DLA-X35BE vs. Panasonic PT-AT6000E

    Das TV-Magazin Video lässt den JVC DLA.X35BE und den Panasonic PT-AT6000E im direkten Vergleich gegeneinander antreten und kann sich nicht für einen Sieger entscheiden. Beide Geräte erhalten von den Redakteuren die identische Wertung. Der Panasonic punktet vor allem durch die 3D-Bewegtdarstellung, die Speicherverwaltung und den weiten Zoom. Der Beamer aus dem Hause JVC überzeugt die Tester mit dem scharfen Bild, dem Schwarzwert und der Geisterbildreduktion. Weiter zum Test

    JVC DLA-X35

    JVC DLA-X35 "gut" (2,2)
    2.199,00 €
    PC Games Hardware
    (Ausgabe 05/2013)

    3 Beamer im Vergleichstest

    Die PC Games Hardware hat drei Beamer getestet, von denen zwei Modelle gemeinsam auf dem ersten Platz gelandet sind. Jeweils mit einer guten Reaktionszeit und Inputlag konnten der Acer H7531D sowie der W1070 von BenQ die Redaktion des Magazins überzeugen. Auf dem dritten Platz landete der Epson-TW5910 LCD , der mit einer atemberaubenden Farbbrillanz und Interpolation aufwarten kann. Weiter zum Test

    Acer H7531D

    Acer H7531D "sehr gut" (1,5)
    848,00 €
    CHIP tvtest
    (Ausgabe 02/2013)

    5 Beamer im Vergleich

    Das Magazin Chip tvtest testet 5 Beamer, als klarer "Testsieger" ging der Epson EH-TW6000W hervor. Er überzeugte mit sehr gutem 2D- und 3D-Bild und wireless HDMI. Mit dem Siegel "Preistipp" wurde der letztplatzierte Acer H5360 ausgezeichnet. Auch der Epson EH-TW3200 und das Modell W700 der Marke BenQ konnten mit guten Bewertungen überzeugen. Weiter zum Test

    Epson EH-TW6000W

    Epson EH-TW6000W "sehr gut" (1,3)
    1.595,00 €
    videoaktiv
    (Ausgabe 02/2013)

    3 Heimkino-Beamer unterschiedlicher Firmen im Vergleich

    Drei Testkandidaten stellen sich dem Urteil der Redakteure des Magazins Videoaktiv. Den Testsieg trägt der Panasonic PT-AT 6000 E davon und punktet mit den vielfältigen Anschlussmöglichkeiten und dem ausgezeichneten HD-Bild. Knapp geschlagen geben muss sich der Sony VPL-HW 50 ES/W . Dem Gerät liegen zwei 3D-Brillen bei, zudem überzeugt er bei der Widergabe in Full HD. Den dritten Platz belegt der Mitsubishi VLT-HC 7800 D und erhält damit den Titel "Kauftipp". Weiter zum Test

    Panasonic PT-AT6000E

    Panasonic PT-AT6000E "gut" (2,5)
    2.049,00 €
    CHIP tvtest
    (Ausgabe 06/2012)

    8 Beamer im Test

    Der Epson EH-TW6000W ist der beste von acht getesteten Beamern im Vergleich des Magazins CHIP tvtest. Als einziges Modell erreicht er eine sehr gute Bewertung und überzeugt mit seinem sehr hellen Bild. Der erste 4K-fähige Beamer Sony VPL-VW1000ES liegt auf dem zweiten Platz, ist aber unverhältnismäßig teurer als die Konkurrenz - bedingt durch die neuartige Technik. "Preistipp" der Redaktion ist der BenQ W703D auf Platz drei. Weiter zum Test

    Epson EH-TW6000W

    Epson EH-TW6000W "sehr gut" (1,4)
    1.595,00 €
    sftlive.de
    (Ausgabe 06/2012)

    4 Beamer im Vergleich

    Film und Fernsehen auf Großleinwand gibt es bereits für rund 500 Euro - mit den vier Beamern im Test dest Technik-Magazins SFT. Am besten eignet sich dafür der Testsieger Optoma HD600X-LV , der mit seiner guten Bildqualität zu überzeugen weiß. Ähnlich gut schneidet auch der zweitplatzierte Beamer ab: Der BenQ W700 bietet zwei HDMI-Anschlüsse und kann auch mit seiner langen Lampenlebensdauer punkten. Weiter zum Test

    Optoma HD600X-LV

    Optoma HD600X-LV "gut" (2,2)
    650,83 €
    CHIP HD-Welt
    (Ausgabe 03/2012)

    7 Beamer im Test

    Wer Full-HD-Auflösung auf Leinwand betrachten möchte, muss für den Beamer kein Vermögen ausgeben. Der beste Mittelklasse-Beamer ist der Epson EH-TW6000W . Besonders die extrem lange Lebensdauer der Lampen und die hohe Helligkeit sprechen für den Testsieger. Nur knapp dahinter liegt der Sony VPL-HW15 , der ein ebenso überzeugendes Bild liefert und nur bei der Ausstattung das nachsehen hat. Besonders günstig ist der Optoma HD300X , der "Preistipp" im Testfeld. Weiter zum Test

    Epson EH-TW6000W

    Epson EH-TW6000W "sehr gut" (1,4)
    1.595,00 €
    sftlive.de
    (Ausgabe 11/2011)

    6 Beamer im Vergleichstest

    Für jeden Heim-Kino-Fan ist etwas dabei, im großen Vergleichstest der sechs Beamer bei SFT. Der Benq W1060 überzeugt im Test. Für nur 800 Euro erhält man einen Beamer, der in Sachen Bildqualität die weitaus teureren Modelle von Optoma und Viewsonic schlägt - er wird mit einem Kauftipp ausgezeichnet. Der zweite "Kauftipp" - und auch eine Liga höher - ist der Sony VPL-HW30ES . Mit diesem Beamer brachte Sony letztes Jahr einen der besten 3D-Projektoren heraus. Er überzeugt mit kontrastreichen und scharfen Projektionen. Im Mittelfeld platziert sich Acers H9500BD . Auch er kann mit seinem Kontrast mithalten und vor allem im 2D-Modus Punkte sammeln. Weiter zum Test

    Sony VPL-HW30ES

    Sony VPL-HW30ES "sehr gut" (1,5)
    1.990,00 €
    Seite1 2 >
    Beamer Ratgeber


    Je nach Einsatzzweck ist die Wahl der richtigen Beamer-Technologie die wichtigste Entscheidung. Um die Leistung eines Beamers einschätzen zu können, hilft ein Blick auf die Werte zu Kontrast, Helligkeit und Auflösung.
    Projektionstechnologie

    Weit verbreitet sind LCD-Projektoren. Sie sind vergleichsweise günstig, dafür nicht so kontrastreich und hell wie Beamer mit den Konkurrenztechnologien. Unter Umständen kann das Pixelraster des im Beamer verbauten Displays auf der Leinwand sichtbar werden. Außerdem sind Nachzieheffekte möglich und der nötige Filter gegen Staub muss regelmäßig ausgetauscht werden. Die LCoS-Technik (auch SXRD oder D-ILA) funktioniert wie die LCD-Technik mit Flüssigkristallen. Durch ihre Bauweise können Fliegengittereffekte verringert werden. Der Schwarzwert ist satter und der Kontrast höher. LED-Beamer nutzen statt Lampen LEDs als Lichtquelle. Ihr Vorteil sind ein geringer Stromverbrauch, lange Lebensdauer, eine kompakte Bauweise und die geringe Wärmeentwicklung. Allerdings sind sie vergleichsweise teuer und die Lichtleistung ist oft noch zu gering. DLP-Beamer (Digital Light Processing) gehören zu den hellsten Beamern. Sie arbeiten mit Millionen von mikroskopisch kleinen Spiegeln und einem Farbrad. Ein hoher Kontrast ist garantiert, auch Nachzieheffekte sind kein Problem. Dafür werden die einzelnen RGB-Farben sichtbar, wenn sich das Farbrad nicht schnell genug dreht (Regenbogeneffekt).
    Helligkeit, Kontrast und Auflösung

    Generell gilt: Je heller der Raum, in dem etwas an die Wand projiziert werden soll, desto heller muss die Lampe sein. Gemessen wird die Helligkeit in ANSI-Lumen. Für den Heimkinoeinsatz sind 1000 bis 3000 ANSI-Lumen ausreichend, im Büro sollten es mindestens 2000 sein. Je größer das Kontrastverhältnis ist, desto besser ist das Bild. Während beim Darstellen von Diagrammen der genaue Kontrast nachrangig ist, sollte er im Heimkino möglichst hoch sein und mindestens 2000:1 betragen. Bei der Wahl der Beamer-Auflösung gibt die Signalquelle eine Orientierung. Weicht die Auflösung zwischen Beamer und Quelle ab, muss der Beamer das Signal umrechnen, was zu einem Qualitätsverlust führt. Auch das Format (16:9 oder 4:3) spielt in diesem Zusammenhang eine Rolle.

    3D

    Die meisten 3D-Beamer arbeiten mit der Shutter-Technik, häufig in Kombination mit LcoS-Beamern. Das hat einen großen Nachteil: Die Helligkeit ist sehr gering. Dafür wird jedoch die volle HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln unterstützt. Um dieses Problem zu vermeiden, greifen einige Hersteller auf die Polfiltertechnik zurück oder verwenden zwei Lichteinheiten. Das 120-Hertz-Signal von Grafikkarten verarbeiten all diese Modelle nicht, sondern nur 3D-DLP-Beamer. Wer einen solchen Beamer ohne Computer mit 3D-Signalen versorgen will, muss darauf achten, dass der Beamer auch mit einem Blu-ray-Player zusammenarbeiten kann, oder gegebenenfalls in einen zusätzlichen Konverter investieren. Um die 3D-Bilder an der Wand genießen zu können, brauchen die Nutzer von DLP-Beamern mit 3D-Effekt zudem spezielle Shutter-Brillen, die das DLP-Link-Verfahren unterstützen.

    Beamer Kaufberatungen
    Beamer-Projektionstechnik – so kommt das Bild auf die Leinwand

    Beamer-Projektionstechnik – so kommt das Bild auf die Leinwand

    Ein Beamer ist für viele Film-Fans nach wie vor die einzig wahre Möglichkeit, die Kino-Magie ins Wohnzimmer zu übertragen. Erst auf der großflächigen Leinwand kann sich der Film so entfalten, wie er es sonst nur im Kino tut. Die Qualität der Projektion hängt jedoch maßgeblich vom verwendeten Beamer ab – und dessen Preisklasse. Während Einsteiger-Modelle bereits ab etwa 500 Euro erhältlich sind, können High-End-Beamer bis in fünfstellige Euro-Bereiche vordringen. Wie teuer ein neuer Beamer letztlich ist, entscheidet zu großen Teilen die eingebaute Projektionstechnik. Testsieger.de stellt die drei gängigen Verfahren vor und zeigt, wo die jeweiligen Stärken und Schwächen liegen.

    Weiterlesen